Flora & Fauna der Hörselberge

Geologie & Mineralogie der Hörselberge

Höhlen & Sagenwelt der Hörselberge

Regionales Backhandwerk

Das Museum und sein historisches Gebäudeensemble

Im Ortskern von Schönau befindet sich ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble. Dazu gehören die Kirche, ein altes Schulgebäude und der Pfarrhof mit Pfarrhaus, Stall, Scheune, Wasch-und Backhaus. Das Kernstück ist das Stallgebäude, in welchem das Hörselbergmuseum sein Domizil hat.

Ausstellungen im Hörselbergmuseum

Der Besucher erfährt Wissenswertes über die Hörselberge, deren Geologie und Entstehung mit einzigartigen Fossilienfunden, über die artenreiche Fauna und ganz spezielle Orchideen-Flora bis zu den Sagen mit ihrer geheimnisvollen Mystik. Besonders verbunden mit den Hörselbergen ist das Schaffen des Tannhäuser-Komponisten Richard Wagner und des Märchensammlers Ludwig Bechstein. Dies wird im Museum entsprechend gewürdigt.

In Anlehnung an das schöne, alte Backhaus, welches zu dörflichen Anlässen noch immer genutzt wird, befindet sich im Scheunengebäude eine Ausstellung zum regionalen Backhandwerk. Die lange Backtradition in Thüringen und im Besonderen des Hörseltales wird hier an Hand von alten Backmaschinen und mannigfaltigen Geräten, sowie dem historisch nachempfundenen "Bäckerladen" gezeigt.

Die "Galerie" unter dem Scheunendach wird für Wechselausstellungen genutzt (Mai bis Oktober).

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 2,00 €
  • ermäßigt: 1,00 €
  • Gruppeneintritt: ab 10 Personen pro Person 1,50 €

Sammelschwerpunkte

  • Geologie/Mineralogie der Hörselberge
  • Flora der Hörselberge
  • Fauna der Hörselberge
  • Höhlen- und Sagenwelt der Hörselberge
  • Regionales Backhandwerk

Anfahrtsbeschreibung und Parken

Bundesstraße B 88:
In Wutha-Farnroda auf die Landesstraße 3007 Richtung Gotha bis Schönau (Parkplatz: Bushaltestelle) fahren.

Bahn- und Busverbindung:
Aus Eisenach oder Gotha kommend, am Bahnhof Schönau bzw. Bushaltestelle Schönau gegenüber dem Museum aussteigen.

Eindrücke aus dem Hörselbergmuseum