zurück
18. Januar 2021

Eine Information des Abfallwirtschaftszweckverbandes Wartburgkreis - Stadt Eisenach (AZV)

Nach der letzten Altpapiersammlung in der 2. Kalenderwoche 2021 wurde festgestellt, dass neben der Papiertonne abgelegtes loses Papier / Pappe an einigen Stellen liegen geblieben ist.

Der Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis - Stadt Eisenach (AZV) teilte dazu auf Nachfrage mit, dass „neben der Tonne bereitgestellte Material nicht mehr mitgenommen wird.“ Bislang galt die großzügige Regelung, dass Mengen, die nicht mehr in die Papiertonne passen, als Bündel neben der Tonne zur Abfuhr bereitgestellt werden dürfen. Dies ist ab sofort nicht mehr möglich. Der AZV teilt dazu folgende Begründung mit: „Das ständige Bücken und Anheben der teils doch recht schweren Bündel / befüllten Kartons mit Papierabfall stellt eine körperliche Dauerbelastung dar, die aus Gründen des Arbeitsschutzes zu vermeiden ist. Außerdem ist das händische Verladen bereitgestellter Mengen sehr zeitaufwändig und damit kostentreibend.“

Der AZV bittet die Bürger, Altpapier nicht in Kunststoffsäcke zu füllen und Verpackungen so zu zerkleinern, dass diese in die Papiertonne passen. Zeitungen, Zeitschriften, Werbesendungen oder Kartonagen sind bitte allesamt in die Tonne zu geben.
Wenn Ihre Tonne nicht ausreicht, können Sie die Abgabe von Papier, Pappe und Kartonagen auf den Wertstoffhöfen des Abfallwirtschaftszweckverbandes Wartburgkreis - Stadt Eisenach selbstverständlich in Anspruch nehmen. Die Abgabe des Altpapieres ist auf den Wertstoffhöfen bis 50kg kostenfrei. 

Bitte nutzen Sie ausschließlich die vom AVZ zur Verfügung gestellten Papiertonnen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den AZV unter der Telefonnummer 03695 7 673 - 404 oder - 470 (Frau Günther oder Herr Matz). 

Die vollständige Mitteilung des AZV finden Sie hier