zurück
20. November 2018

Offizielle Verkehrsfreigabe Hörselbrücke Schönau am 15.11.2018

 

Das vorhandene Brückenbauwerk über die Hörsel stammte aus dem Baujahr 1967. Aufgrund des Bauwerkzustandes wurden im Jahr 2017

Leitwände zur Fahrbahnverengung aufgestellt, um das Befahren der Gesimse zu verhindern.

Bereits im Jahr 2012 war eine Brückeninstandsetzung im Rahmen der Dorferneuerung Schönau geplant.

Die bereitgestellten Fördermittel reichten aber nicht mehr für das Brückenbauwerk.

Anfang 2017 erfolgte dann die Entscheidung für einen Brückenneubau der Hörselbrücke.

Die Finanzierung erfolgte über den Fördermittelantrag Beseitigung

des schienengleichen Bahnübergangs Schönau

Die Planung der Brücke erfolgte mit Anbindung der neue

Ortsverbindungsstraße mit einem Radius an das Brückenbauwerk.

Die Auftragsvergabe erfolgt Ende 2017 an die Firma Hobohm & Grünewald aus Gotha

Es entstanden Baukosten incl. Straßenbau und Planungskosten ca. 900.000,00 €, das Land Thüringen stellte Fördermittel in Höhe von 560. 000,00 € zur Verfügung.

Der Baubeginn war im Januar 2018, das Befahren der Brücke war ab dem 27.09.2018 wieder möglich.

Für die Anlieger bedeutete das eine Umleitungsstrecke durch Kahlenberg über die Weinbergstraße.

Das Brückenbauwerk hat eine lichte Weite 15,00 m, eine

Fahrbahnbreite von 5,50 m und einen einseitigen Gehweg von 1,50 m

Im Zuge der Bauarbeiten erfolgte die Erdverkablung der Anlagen der TEN und der Telekom, es wurde eine neue Straßenbeleuchtungs- anlage mit LED Technik eingebaut.