zurück
09. Juni 2021

Zum 10.06.2021 ist der Inzidenzwert im Wartburgkreis an fünf Tagen hintereinander unter die Grenze von 35. Damit sind weitere Schritte in Richtung Normalität auch in der Kinderbetreuung möglich.

Damit endet der eingeschränkte Regelbetrieb in allen Kindertagesein-richtungen unserer Gemeinde. Ab 10.06.2021 erfolgt die Betreuung der Kinder wieder im Regelbetrieb, d. h. mit den ursprünglichen Öffnungszeiten (im Rahmen der gebuchten Betreuungsumfänge). In der Kindertagesstätte kann derzeit nur von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr die Betreuung abgesichert werden.

Ein Betretungsverbot besteht grundsätzlich nur noch für Personen:

  • mit COVID-19-Symptomen
  • die aus Risikogebieten zurückkommen.

Der Regelbetrieb (Stufe 1 – grün) gilt solange keiner der unmittelbar Beteiligten der Kindertageseinrichtung positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurde und zugleich das allgemeine Infektionsgeschehen in der Region weiter sehr niedrig ist oder keinen Bezug zur Kindertageseinrichtung hat.

Sollte ein unmittelbar Beteiligter der Kindertageseinrichtung an SARS-CoV-2 erkranken oder sich das allgemeine Infektionsgeschehen in der Region wieder erhöhen, muss in Stufe 2 (eingeschränkter Regelbetrieb) bzw. Stufe 3 (Schließung) gewechselt werden.

Bei Übergabe der Kinder in den Räumlichkeiten der Einrichtung ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte beachten Sie hierzu die jeweils getroffenen Regelungen der Kindertageseinrichtungen.