zurück
13. Oktober 2020

Seit etwas mehr als einer Woche ist die Bushaltestelle »Linde« in Deubach umgestaltet. Hier ist die Basisstation für eine neue künstlerische Etappe der Deubacher Künstler-Stipendiaten.

Weiße Banner und bunte Stöcke? Worum es hier geht lässt sich vor Ort am besten erschließen. Es geht um den Ort und den individuellen Zugang zum geteilten Lebensumfeld. Welche Orte sind für dich bedeutsam? Was ist dein Lieblingsort und wo sind die Orte mit Zukunft? Damit jeder vom kollektiven Wissen profitieren kann, wird dazu aufgefordert Orte in Deubach gut sichtbar zu markieren.

In der umfunktionierten Haltestelle gibt es etliche bunte Äste zur freien Verfügung. Jeder darf sich einen Ast aussuchen, mitnehmen und ausgestattet mit einer beschriebenen Fahne an einem Ort seiner Wahl platzieren.

Im Gegenzug möchten die Künstler, dass der ausgewählte Ort in einer Karte markiert wird und die Gedanken dazu im sogenannten Steckbrief an der Bushaltestelle festgehalten werden.

Ein neuer Zugang zu Altbekanntem! Welche Orte werden markiert und welche Gedanken und Geschichten verbergen sich dahinter? Beim Gang durch den Ort sind schon jetzt einige Orte und Ihre Bedeutungen erkennbar. Wir dürfen alle gespannt bleiben.

 

studioperipher

Anne und Moritz