zurück
11. Februar 2019

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative, unter Förderkennzeichen 03K06883, wurden im OT Farnroda 80 Stück Straßenbeleuchtungsaufsatzleuchten durch neue Leuchten mit LED-Technik ersetzt. Dadurch kommt es zur Senkung des Stromverbrauchs von 89 % und einer CO-Emissionsreduktion von 537 t in 20 Jahren. Die Ausführung des Vorhabens erfolgte vom 19.04. -  31.11.2018 durch die Firma Elektro Reinhard aus Wutha-Farnroda, Planungsleistungen erfolgten durch das Ingenieurbüro Reinhard Keller aus Erfurt.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.